Konfirmandenarbeit

Der Konfirmandenkurs in der Ev. Stadtkirchengemeinde dauert 11 Monate und beginnt im Mai eines jeden Jahres. Er richtet sich an alle Mädchen und Jungen des Jahrgangs, der gerade die 7. Klasse besucht. Die Taufe ist keine Voraussetzung zur Teilnahme am Konfirmandenunterricht. Sie geht aber der Konfirmation voraus. Jugendliche können auch während des Konfirmandenjahres getauft werden. Im Kreis der Freunde und Freundinnen ist das manchmal besonders schön.

Im Februar findet ein Info-Abend statt, zu dem Eltern, Paten und die Jugendlichen eingeladen sind. Er informiert über den Aufbau des Kurses, die Themen und was wir von den Konfirmanden erwarten. Ehemalige Konfirmanden berichten von ihren Erfahrungen.

Der Konfirmandenkurs besteht aus wöchentlichen Unterrichtseinheiten am Dienstagnachmittag in zwei Gruppen von jeweils 90 Minuten (15.00 – 16.30 Uhr und 17.00 – 18.30 Uhr). Er findet im Gemeindehaus Rosengasse, aber auch im Gemeindehaus Marktkirche und in unseren beiden Kirchen statt und wird von Pfrin. Sieglinde Repp-Jost und Pfr. Sebastian Werner verantwortet. Sie unterrichten gemeinsam oder im Wechsel.

Um die Teilnahme am Konfirmandenkurs zu ermöglichen, sind die Schulen verpflichtet, die Schüler*innen der achten Klassen am Dienstagnachmittag von schulischen Pflichtveranstaltungen zu entbinden. Dazu gehören auch Fördertermine oder Ausflüge. Der wöchentliche Unterricht wird außerdem ergänzt von einer viertägigen Freizeit, zwei KU-Tage am Samstag und einem Gemeindepraktikum, in das die Jugendlichen sich einwählen.

Der Kurs selbst ist kostenfrei. Wir erheben einen Unkostenbeitrag für Materialien in Höhe von 25,00 €. Der Beitrag für die viertägige Freizeit beträgt 110,00 €. In einem Starterpaket erhalten die Konfirmanden*innen zu Beginn eine Bibel, einen Konfi-Pass , die Zugangsdaten für die KonApp und – in Corona-Zeiten, einen Mundschutz. Ein Gesangbuch wird ebenfalls gebraucht und ist ein schönes Patenschenk.

Informationen erteilt das Kirchenbüro und nimmt auch die Anmeldungen entgegen.

EVANGELISCHE KIRCHE IN ESCHWEGE:

Geliebt - befreit - engagiert

Aus der befreienden Liebe Gottes heraus

  • feiern wir Gottesdienste
  • engagieren wir uns für Kinder un Familien
  • laden wir ein zu Stille und Gebet in unseren
  • Innenstadtkirchen
  • begeistern wir mit Musik und fördern Nachwuchs
  • trösten und begleiten wir in der Seelsorge

ÜBER UNS

WILLKOMMEN BEI
EVANGELISCHE KIRCHE
IN ESCHWEGE!

Gemeindeleben in drei selbständigen
Kirchengemeinden, Kirchenmusik und
Konzerte, Jugendarbeit und Kindertages-
stätten in evangelischer Trägerschaft, Altenheim- und die Klinikseelsorge gehören zu dem Spektrum der Arbeiten und Aufgaben der Evangelischen Kirche in der Kernstadt Eschwege.

Zusammenarbeit hat bei uns eine lange
Tradition: Seit 1929 im Gesamtverband der
Eschweger Kirchengemeinden und seit
2017 im Kooperationsraum.

Kirchenbüro Ost

Erteilt Auskünfte und nimmt Anmeldungen entgegen.

Assistentinnen: Martina Dilchert

Kirchstr. 2, 37276 Meinhard

Telefon: 05651 – 3334690

Email: kirchenbuero.grebendorf@ekkw.de

Öffnungszeiten:

  • Montag:

    8.30 – 12.30 Uhr

  • Dienstag:

    12.00 - 16.00 Uhr

  • Mittwoch:

    8.30 - 16.30 Uhr

  • Donnerstag:

    8.30 – 12.30 Uhr

Aktuelles

Bei Veranstaltungen in unseren Kirchen und Gemeinderäumen, aber auch bei Gottesdiensten im Grünen sind folgende Corona-Hygieneregeln zu beachten:

  • Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 m.
  • Nutzen Sie die markierten Plätze.
  • Bitte füllen Sie ein Kontaktformular aus.

Neuste Beiträge